Tag 11: Rimavs­ká Sobo­ta – Miskolc

Nach­dem wir ges­tern Abend noch so rich­tig nass gewor­den sind, beginnt der heu­ti­ge Tag mit Rücken­wind und Son­nen­schein. Die ers­ten Kilo­me­ter in der Slo­wa­kei gehen auf guten und wenig befah­re­nen Stra­ßen die dahin. Kaum in Ungarn begin­nen wie­der die Schlag­lö­cher. Spä­ter haben wir die Wahl zwi­schen stark befah­re­nen Stra­ßen vol­ler Schwer­ver­kehr und mat­schi­gen Feld­we­gen. Wir pro­bie­ren bei­des und ent­schei­den uns dann für gut 10km Umweg. Dazwi­schen wer­den wir auch noch 3 Mal nass gereg­net. Man könn­te also zusam­men­fas­sen: ein abwechs­lungs­rei­cher Rad-Tag.

Mis­kolc selbst ist wie­der eine Stadt der Kon­tras­te. Der Weg in die Stadt führt durch teil­wei­se ver­fal­len­de Indus­trie­ge­bie­te, das Zen­trum hat vie­le alte Häu­ser, die teil­wei­se auch schön reno­viert sind, dane­ben und dazwi­schen auch immer wie­der Plat­ten­bau­ten. Sonst hat das Zen­trum irgend­wie den Cha­rak­ter eines Stra­ßen­dor­fes: eine lan­ge Fuß­gän­ger­zo­ne und gleich dahin­ter ein bewal­de­ter Hügel.

Die Fotos

Die Stre­cke

Total distance: 101.88 km
Max ele­va­ti­on: 214 m
Min ele­va­ti­on: 109 m
Total clim­bing: 519 m
Total descent: ‑610 m
Total time: 06:26:49
Down­load file: 521-Activity_2021-09–01_10-22_32288736.gpx

Leave a Reply