Wien – Sopron

Box - Quadratische Donuts

Wenn man immer wie­der die glei­chen Stre­cken fährt, muss man klei­ne Abwei­chun­gen ein­bau­en damit es nicht lang­wei­lig wird. Heu­te gehts über Eisen­stadt nach Sopron. Ziel ist es den gros­sen Stras­sen aus­zu­kom­men, dafür gibts dann ein wenig Gra­vel. Die Über­que­rung eines Gebir­ges, des Lei­tha­ge­bir­ges, steht auch an. Ja, die­se knapp 500 m hohe Hügel­ket­te heisst wirk­lich “Gebir­ge” und hat sogar eine ganz net­te Abfahrt nach Eisen­stadt zu bie­ten. Viel­leicht hat man vom Lei­tha­ge­bir­ge so viel Leitha­kalk abge­baut und in Wien und Graz ver­baut, dass ein­fach nur noch so wenig Berg übrig ist?

Eisen­stadt sitzt im Gast­gar­ten vor den Eis­ca­fes, das Maro­ni­standl hat auch Lan­gos (Ungarn ist nicht weit), St. Mar­ga­re­then hin­ge­gen ist schon ein­ge­win­tert und war­ten auf den nächs­ten Ansturm von Opern­fans im nächs­ten Som­mer. Am meis­ten los ist bei der Ein­fahrt nach Sopron, wo zur Ver­wir­rung der Rus­sen (und unse­rer) Auf­fahr­ten zur Auto­bahn nach Wien aus­ge­schil­dert sind, deren öster­rei­chi­sches Teil­stück auf abseh­ba­rer Zeit nicht gebaut wird, und wo es nach den Lan­gos aus Eisen­stadt eine ande­re unga­ri­sche Spe­zia­li­tät gibt: qua­dra­ti­sche Donuts. Abend­essen ist damit auch erledigt.

Die Fotos

Die Stre­cke

Total distance: 94.58 km
Max ele­va­ti­on: 357 m
Min ele­va­ti­on: 113 m
Total time: 05:38:40
Down­load file: 2022–10-09_11-29.gpx

Leave a Reply