Wien – Aspang

Lucky Ice - was will man mehr

Manch­mal läuft man auf dem Bahn­hof an einer alten Bekann­ten (oder auch der eige­nen Toch­ter) ein­fach vor­bei, weil man sie nicht wie­der­erkannt hat mit den blon­den Haa­ren und dem Kurz­haar­schnitt. So geht es uns mit mei­nem Fahr­rad, das jetzt statt schwar­zen brü­net­te Rei­fen hat. Ich war näm­lich so froh, dass ich die Rei­fen über­haupt gekriegt habe, dass ich nicht wei­ter auf die Far­be geach­tet habe. Ist aber eigent­lich auch egal, hal­ten müs­sen sie und das haben sie heu­te auf dem EV 9 zwi­schen Aspern und Aspang bewei­sen dür­fen. Damit ist der Mate­ri­al­test abgeschlossen.

Rück­fahrt mit einem gesteckt vol­len (Mut­ter­tag!) City Shut­tle, gefühlt einer Leih­ga­be aus dem tech­ni­schen Muse­um: Regio­nal­zug mit “Mehr­zweck­ab­teil” zum Auf­hän­gen der Fahr­rä­der und mit der klas­si­schen Toi­let­te, deren Spül­pe­dal ein Loch im Boden öff­net und die des­halb im Bahn­hofs­be­reich nicht ver­wen­det wer­den darf. Einen Rauch­mel­der hat­te die­ses Modell auch noch nicht in den Toi­let­ten ver­baut, sehr prak­tisch für den einen Sucht­hau­fen, der es nicht ein­mal über den Wech­sel schafft ohne das Zug­klo und die angren­zen­den Wag­gons zu ver­stin­ken. Alles in allem kommt ech­tes 90er Jah­re Fee­ling auf, des­halb 10 von 10 Punk­ten für die­se Bahnfahrt.

Die Fotos

Die Stre­cke

Total distance: 98.95 km
Max ele­va­ti­on: 473 m
Min ele­va­ti­on: 154 m
Total clim­bing: 667 m
Total descent: ‑349 m
Total time: 05:44:05

Leave a Reply