Schlagwort: Rennrad

  • Tag 3: Linz – Melk

    Tag 3: Linz – Melk

    Lie­be Männer, wir müs­sen reden. Setzt euch mal her und hört zu! Wenn euch eine Frau auf dem Renn­rad über­holt, dann tut sie das nicht um euch zu belei­di­gen oder euch die Ehre oder sonst irgend­was abzu­schnei­den. Sie tut es auch nicht um das Patri­ar­chat abzu­schaf­fen, obwohl das Patri­ar­chat natür­lich trotz­dem abge­schafft gehört. Sie tut…

    [mehr]

  • Tag 2: Linz – Aigen-Schlägl

    Tag 2: Linz – Aigen-Schlägl

    In der Anfahrt nach Stift Schlägl kommt uns die Gegend sehr bekannt vor: die Lage im Tal, in einer abge­le­ge­nen Gegend, am Was­ser – das ken­nen wir doch von den Zis­ter­zi­en­ser­stif­ten, die wir in den letz­ten Urlau­ben gese­hen haben! Und tat­säch­lich: Stift Schlägl ist eine Zis­ter­zi­en­ser-Grün­dung, wur­de aber schon nach weni­gen Jah­ren wie­der auf­ge­ge­ben und…

    [mehr]

  • Tag 1: Wien – Linz

    Tag 1: Wien – Linz

    Die gan­ze Stre­cke, Tür zu Tür, mal wie­der. Zuerst mit etwas Gegen­wind, dann Rücken­wind, dann ohne und beim Anflug auf Linz kommt er freund­li­cher­wei­se wie­der von hin­ten. Höhen­me­ter ver­nach­läs­sig­bar und auuser­dem haben wir im Moment ja jede Men­ge Kondition.

    [mehr]

  • Tag 3: Rad­stadt – Bad Ischl

    Tag 3: Rad­stadt – Bad Ischl

    Ulrich und ich pfle­ge seit Jah­ren eine Lis­te der­je­ni­gen Orte, an denen wir schon mal nass gewor­den sind. Heu­te kön­nen wir die­ser Lis­te ein paar Orte am Hall­stät­ter See hin­zu­fü­gen, denn das Salz­kam­mer­gut hat sich uns von der typi­schen, wenn auch nicht von der bes­ten Sei­te prä­sen­tiert: es hat gene­belt, genie­selt, gereg­net, wie es sich…

    [mehr]

  • Tag 2: Murau – Radstadt

    Tag 2: Murau – Radstadt

    Schon vor rund 500 Jah­ren hat man eine Stras­se über die Tau­ern gebaut, die im Wesent­li­chen dem Ver­lauf der heu­ti­gen B 99 folgt. Also eigent­lich umge­kehrt: die B 99 folgt der alten Stras­se. Eh klar. Die­se Stras­se war wich­tig genug, dass sie schon im 18. Jahr­hun­dert aus­ge­baut wur­de, heu­te aber ver­läuft mehr oder min­der par­al­lel…

    [mehr]

  • Tag 0–1: (Wien – ) Bruck an der Mur – Murau

    Tag 0–1: (Wien – ) Bruck an der Mur – Murau

    Der ers­te Tag beginnt schon am 0. Tag um ca. 10 Uhr am Vor­mit­tag, aber das wis­sen wir noch nicht. Oben am Sem­me­ring ent­gleist zu die­sem Zeit­punkt näm­lich ein Güter­zug und dar­auf­hin ent­gleist der ÖBB ein wenig auch der Fahr­plan auf der Süd­bahn, weil es da oben bekanntn­lich kei­ne Aus­weich­mög­lich­kei­ten gibt. Es gibt Züge mit…

    [mehr]

  • Tag 4: Gars­ten – Krems (Häfn-Tour)

    Tag 4: Gars­ten – Krems (Häfn-Tour)

    Mit dem Rad die Enns berg­auf wäre das Pro­gramm gewe­sen, dann rüber nach Nie­der­ös­ter­reich und ent­we­der über Lunz und sei­nen See oder das Ybbs­t­al nach Amstet­ten. Hat auch gut ange­fan­gen, das Enns­tal und sein Rad­weg gehö­ren näm­lich zu den male­ri­sche­ren Ecken Ober­ös­ter­reichs. Eine wenig befah­re­ne Neben­bahn führt durch das enge Tal wie von einem Modell­bau­er…

    [mehr]

  • Tag 3: Att­nang-Puch­heim Nord – Att­nang-Puch­heim Süd (Salz­kam­mer­gut Nang-Pu Style)

    Tag 3: Att­nang-Puch­heim Nord – Att­nang-Puch­heim Süd (Salz­kam­mer­gut Nang-Pu Style)

    Ja, ja, im Salz­kam­mer­gut, da kam­ma gut – Auto fahrn. Das den­ken sich die­ses Wochen­en­de alle und sie rei­sen von weit her an. Bekannt­lich ist im Gebir­ge kein Platz wegen der Ber­ge und den weni­gen Platz, den man dann noch hat, muss man beson­ders effi­zi­ent als Park­platz nut­zen. Wo auch immer ein bis­serl Schat­ten am…

    [mehr]

  • Tag 2: Bruck an der Mur – Kirch­dorf an der Krems

    Tag 2: Bruck an der Mur – Kirch­dorf an der Krems

    Ein Teil der Stre­cke, die wir heu­te fah­ren, war bis in die 90er Jah­re wegen Stau­ge­fahr und extrem hoher Unfall­zah­len berüch­tigt: die soge­nann­te “Gast­ar­bei­ter­rou­te” führ­te über den Scho­ber­pass und dann quer durch die Stei­er­mark zum Grenz­über­gang Spiel­feld. Die Stras­se war auf die gros­se Zahl von schwer bela­de­nen Fahr­zeu­gen nicht aus­ge­legt, die Fahrer*innen hat­ten schon Hun­der­te…

    [mehr]

  • Tag 1: Wien – Bruck an der Mur (Bun­des­bahn­blues)

    Tag 1: Wien – Bruck an der Mur (Bun­des­bahn­blues)

    Heu­te woll­ten wir ganz bald auf­ste­hen und nach Linz radeln. Nach Linz führt nicht nur der satt­sam bekann­te Donau­rad­weg son­dern auch noch diver­se Umwe­ge und des­halb hät­ten wir heu­te auf dem Weg nach Linz einen Zug nach Lienz bestie­gen um von Leo­ben über Lie­zen (kennt ihr euch noch aus?) über die Ber­ge ins Salz­kam­mer­gut oder…

    [mehr]

  • Wien – Retz – Eggenburg

    Wien – Retz – Eggenburg

    Das Auge hat sich soweit wie­der erholt und das Wet­ter ver­spricht einen schö­nen Herbst­tag. Also packen wir noch­mal die Renn­rä­der aus und fah­ren mit Rücken­wind in Rich­tung Nord­wes­ten. Die Stre­cke ist soweit bekannt, aber im Herbst sieht doch vie­les anders aus: die Fel­der sind zum Groß­teil abge­ern­tet, die Son­nen­blu­men ver­blüht und die Kür­bis­se war­ten nur…

    [mehr]

  • Tag 3,5: Hegy­es­ha­lom – Bruck an der Leitha

    Tag 3,5: Hegy­es­ha­lom – Bruck an der Leitha

    Eigent­lich sind wir davon aus­ge­gan­gen, mit dem Zug nach Wien zu fah­ren und den Abend gemüt­lich aus­klin­gen zu las­sen. Aber dann hat unse­re Lok in Hegy­e­sa­lom den Geist auf­ge­ge­ben. Da die Ersatz Loko­mo­ti­ve erst aus Wien kom­men muss­te, haben wir uns kur­zer­hand ent­schie­den noch ein Stück zu fah­ren statt auf die Lok zu warten. Letzt­end­lich…

    [mehr]