Heute geht es weiter an der Altmühl entlang. Auf den ersten Kilometern wenig Veränderung zu gestern. Nach Treuchtlingen allerdings wird das Tal eng. Die Altmühl hat sich tief in den Fels eingegraben (ursprünglich ist auch der Main einmal hier durch zur Donau geflossen).

Ein Stück weiter machen wir noch einen kleinen Ausflug ins Urdonautal – auch die Donau ist einmal durch dieses Tal nach Norden und dann durch das Altmühltal geflossen, bevor sie den Weg durch die Weltenburger Enge gefunden hat.

Unser Ziel, Eichstätt, ist eine kleine sehr barocke Stadt mit Bischofssitz und Universität. Beim Abendessen werden wir von einem Kellner bedient, der aus Eichstätt kommt aber seit vielen Jahren in Wien lebt und arbeitet. Allerdings hat er dich Corona senden Job in Wien verloren und arbeitet deshalb über den Sommer in seiner alten Heimat.

Total distance: 89.92 km
Max elevation: 434 m
Min elevation: 362 m
Total climbing: 472 m
Total descent: -526 m
Total time: 06:06:36

Leave a Reply