Bedingt durch Covid-19 haben wir heuer Deutschland statt Frankreich als Ziel unserer Reise auserkoren.

Nachdem die ersten paar Tage etwas verregnet waren, hat sich das Wetter für den Rest der Reise von seiner besten Seite gezeigt. So konnten wir ausführlich den Schwarzwald erkunden – die Gegend ist auf alle Fälle eine Empfehlung für eine Radreise. Dort ist alles dabei von gemütlichen Flussradwegen wie der Donau oder der Neckar bis zu tollen Landschaften in steilen Flusstälern.

Die zweite Hälfte der Reise haben wir dazu genutzt um uns ein Stück in Richtung Heimat zu bewegen, und so noch ein paar Flussradwege in Baden-Württemberg und Bayern zu beradeln: Rems, Altmühl und Isar – neben ein paar kleinen Stücken an anderen Flüssen. Ziel war dann letztendlich München von wo aus wir dann den Zug zurück nach Wien genommen haben.

Die ganze Reise stand auch im Zeichen von Covid-19. So haben wir wenig indoor besichtigt und waren viel im Freien unterwegs. Auffällig war dabei auch, dass wenig Touristen unterwegs waren und so selbst echte Hotspots wie Rothenburg ob der Tauber gut zu besichtigen waren. Auch auffällig war, wie viel ernster die Corona-Situation in Deutschland genommen wurde, als das bei uns der Fall ist.

Alles in allem war es eine wunderschöne Reise – aber etwas zu kurz. Nächstes Jahr planen wir wieder 4 statt 3 Wochen – wo auch immer es dann hin gehen wird

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Die ganze Strecke – 1864,8km

Die Stationen der Reise im Blog


Warning: printf(): Too few arguments in /opt/app-root/src/wp-content/themes/travel-master/comments.php on line 47

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *