Schlagwort: Nightjet

  • Tag 4: Roma – Roma

    Tag 4: Roma – Roma

    Letz­ter Tag in Rom, einer die­ser letz­ten Tage einer Rei­se, die irgend­wie nur so halb Urlaub sind, halb Vor­be­rei­tun­gen auf die Rück­fahrt – als müss­te man da viel vor­be­rei­ten aus­ser Brot, Wein und Käse kau­fen und zum Bahn­hof fah­ren, aber so ist es jedes Mal. Die ers­te Hälf­te gehört noch uns und wir fah­ren noch…

    [mehr]

  • Tag 1: Roma

    Tag 1: Roma

    In sei­nem Erzähl­band “Rom, Rom” beschreibt Pier Pao­lo Paso­li­ni einen Maro­ni­ver­käu­fer mit einem dunk­len Teint, wie er “nur in Tras­te­ve­re vor­kommt” (oder in Testac­cio, ich weiss es nicht mehr, jeden­falls eines der bei­den berühm­ten Arbei­ter­vier­tel), der sich um sein ton­nen­för­mi­ges Öfchen schmiegt und sich freut, wenn er es schafft einem Kun­den ein oder zwei Maro­ni…

    [mehr]

  • Tag 4: Bru­xel­les – Bruxelles

    Tag 4: Bru­xel­les – Bruxelles

    ”Novem­ber Rain” war das The­ma des heu­ti­gen Tages, vom Auf­ste­hen bis zur pünkt­li­chen Abfahrt unse­res Nacht­zugs in Bru­xel­les Midi um 19:33. Und irgend­wie war der Tag so melan­cho­lisch wie das Lied von Tom Waits, nas­se Stie­fel, Hau­fen toten Laubs und Krä­hen inklu­si­ve. Nur den kno­chen­blei­chen Mond haben wir nicht zu sehen bekom­men, weil eben “Novem­ber…

    [mehr]

  • Tag 1: Bruxelles

    Tag 1: Bruxelles

    Vor 10 Jah­ren und 2 Tagen haben wir gehei­ra­tet, aber auf einer rich­ti­gen Hoch­zeits­rei­se waren wir noch immer nicht. Ist ja auch ein bis­serl komisch, wenn man nach etli­chen Jah­ren Bezie­hung doch noch hei­ra­tet und dann die­se gan­zen Bräu­che ein­hal­ten woll­te, weis­ses Kleid und Blech­do­sen hin­ten am Auto mit ‘just mar­ried’ und so. Haben wir…

    [mehr]

  • Tag 16: Beau­vais – Paris (- Wien)

    Tag 16: Beau­vais – Paris (- Wien)

    Nach­trag zur Rei­se: wir sind natür­lich auch wie­der nach Hau­se gefah­ren, aber nach die­ser Fahrt hat es uns wirk­lich nicht mehr gefreut gleich den Blog­post zu machen. Und wenn mans nicht sofort macht, dann bleibt sowas gern lie­gen. Aber jetzt ists abge­le­gen genug. Also, wie gings wei­ter? Mit dem Zug nach Paris Gare du Nord. Ist…

    [mehr]

  • Tag 1: Ams­ter­dam – Oss

    Tag 1: Ams­ter­dam – Oss

    Wir kön­nen uns nicht beschwe­ren. Der Nacht­zug nach Ams­ter­dam hat­te unse­ren Schlaf­wa­gen dabei, war pünkt­lich in Wien und am Ziel, die Kli­ma­an­la­ge hat funk­tio­niert und der Kaf­fee zum Früh­stück war heiss. OK, die Bröt­chen hät­ten ein wenig knusp­ri­ger sein kön­nen, aber das sage ich jetzt nur, damit sich die p.t. Leser*innenschaft nicht ganz so leid…

    [mehr]

  • Tag 1: Mila­no – Piacenza

    Tag 1: Mila­no – Piacenza

    Der Nacht­zug hat es geschafft fast 2 Stun­den Ver­spä­tung, die er im Wie­ner Haupt­bahn­hof auf­ge­ris­sen hat, bis Mai­land fast auf­zu­ho­len. Wir kom­men also sehr früh weg und fah­ren fast eine Stun­de in der mor­gend­li­chen Küh­le durch das noch ver­schla­fe­ne Mai­land. Ist wie in Wien: um die­se Zeit sind nur Läufer*innen, Gassigeher*innen mit dem Grund ihrer…

    [mehr]

  • Tag 9: Fer­ra­ra – Par­ma & Bologna

    Tag 9: Fer­ra­ra – Par­ma & Bologna

    [mehr]